Lions Club organisiert eine Spendenaktion für die Kriegsopfer der Ukraine

„Frieden und Freiheit sind Errungenschaften der Zivilisation, für die es immer wieder zu arbeiten und zu kämpfen gilt“, so der Lions Club Hemer, der in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ eine Spendenaktion auf den Weg gebracht hat. „Die Situation der Menschen in der Ukraine macht es notwendig, dass wir für unsere gemeinsamen Werte einstehen. Wir können den Krieg nicht stoppen, aber wir können unsere Haltung zeigen“, sagt Lions-Präsident Thorsten Hennemann. Die unmittelbare Nothilfe für die Menschen in der Ukraine laufe derzeit über die Partner der Stiftung der Deutschen Lions, gleichzeitig stelle man sich aber darauf ein, dass in absehbarer Zeit auch in Hemer und der näheren Region verstärkt Hilfe für Flüchtende dringend erforderlich sein werde.

Der Lions Club möchte in enger Abstimmung mit der Stadt Hemer und den örtlichen Hilfsorganisationen unbürokratisch helfen, wo es erforderlich ist und bittet um Spenden an die „Gesellschaft der Freunde Lions e.V. Hemer bei der Sparkasse Märkisches Sauerland, IBAN: DE98 4455 1210 0000 5499 98, BIC: WELADED1HEM, Spendenzweck: Ukraine-Hilfe.

Der Lions Club Hemer wird die eingehenden Spenden bis zu einem Betrag von 3.000 Euro verdreifachen.